Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Schlagwort: Süßspeisen

Schoko-Kürbis-Vanille-Muffins

Schoko-Kürbis-Vanille-Muffins

Was passt besser zu Herbst und Halloween, als mit Kürbis zu backen und das Ergebnis schaurig zu dekorieren? Nichts! Und das Ganze dann mit Schokolade ergänzt macht den perfekten herbstlichen Nachmittagssnack oder gruseligen Partysnack. 🙂 Okay soooo gruselig ist es nicht – verschreckt dafür aber […]

Vegane Macarons bei veganes-naschen.de

Vegane Macarons bei veganes-naschen.de

Den Beitrag findet Ihr auf lebenundumzu.de    

Süße Kartoffelklöße mit Rhabarber

Süße Kartoffelklöße mit Rhabarber

Und um es genauer zu bezeichnen: Süße Kartoffelklöße mit Rhabarberfüllung, gewälzt in gerösteten Mandeln & Zucker! Lecker! 😉 Momentan tue ich mich schwer mit neuen Rezepten und dem Blog, ich hoffe das ändert sich wieder. Heute gibt es aber tatsächlich dann auch mal wieder etwas neues, denn ich habe mal wieder experimentiert, und auch ganz simples, denn ich muss zugeben: es wird ein fertiger Kartoffelkloßteig benutzt, den ich kürzlich reduziert spontan beim einkaufen mitgenommen hatte. Ihr könnt den Teig natürlich gern selbst machen, da habe ich jetzt aber leider (noch) kein Rezept zur Hand. 🙂

Unbenannt-4kl1

Zutaten (für 8 Klöße):
750 g Kartoffelkloßteig (meiner war von friweika, laut Zutatenliste vegan)
1-2 Stangen Rhabarber
Vanillezucker nach Bedarf
Zucker/brauner Zucker
1 Pckg gehobelte Mandeln

Zubereitung:
Den Rhabarber waschen und in Stücke, ca. 1,5 cm breit, schneiden. Wir brauchen pro Kloß zwei Stücke, also insgesamt 16 Stücke Rhabarber. Den Rhabarber mit Wasser in einen Topf geben, kurz aufkochen und dann ein wenig ziehen lassen. Der Rhabarber soll nur kurz etwas blanchiert werden. Dann den Rhabarber aus dem Wasser nehmen und abkühlen lassen.

Die gehobelten Mandeln in einer Pfanne (so wie ich) oder im Backofen anrösten. Aufpassen, dass sie nicht zu dunkel werden! Ebenfalls zur Seite stellen. Duftet herrlich!

Den Kartoffelteig in 8 Teile mit je ca. 90-93 g teilen. Den Teig in der Hand flachdrücken und in der Mitte etwas eindrücken. Nun einen TL Vanillezucker auf die Mitte geben und darauf dann zwei Stücke Rhabarber. Vorsichtig den Kloß oben zudrücken und dann in der Hand noch etwas rund rollen. Das nun mit allen Teigstücken machen.

Einen Topf auf dem Herd mit reichlich Wasser (1,5-2 Liter) und 2 EL Zucker aufkochen lassen, die Klöße hineingeben, erneut aufkochen lassen und dann den Herd ausschalten und die Klöße für etwa 20 Minuten ziehen lassen.

Die Mandeln in einen tiefen Teller geben und mit den Händen grob etwas zerdrücken, so dass sie feiner werden. Dann mit Vanillezucker und/oder braunem Zucker mischen. Nach 20 Minuten die Klöße vorsichtig aus dem Wasser nehmen und einmal durch die Mandel-Zuckermischung wälzen. Nun können sie angerichtet werden. 🙂

Lecker schmeckt es sicher, wenn man noch etwas Zucker mit Margarine in der Pfanne schmelzen lässt und über die Klöße gibt!

IMG_6347kl

 

IMG_6365kl

.

Erdnussbutter-Schoko-Mousse

Erdnussbutter-Schoko-Mousse

Um meinem „Mann“ mal eine Freude zu machen (als müsste ich das „extra“ 😀 ) hab ich mir was einfallen lassen. Schokomousse liebe ich ja sehr und einfach nur solche machen? Viel zu langweilig und außerdem ist der Mann ein riesiger Erdnussbutter-Fan. Seltsamerweise habe ich […]

Hefewaffeln

Hefewaffeln

Normale Waffeln kann doch jeder! 😉 Jetzt folgt tatsächlich das zweite Waffelrezept innerhalb kürzester Zeit auf meinem Blog. Es war Abendessenszeit und ich war hin und hergerissen was ich essen sollte – Pizza oder Pfannkuchen, gerne was mit Hefeteig aber ohne so viel Aufwand. Und […]

Grundrezept: Waffeln

Grundrezept: Waffeln

Ich gebe zu, ich bin kein Fan von Apfelmus oder Bananen im Kuchen- oder Waffelteig. Apfelmus okay, wenn es zur Konsistenz beiträgt und geschmacklich passt geht noch. Aber Bananen! Ich bin kein so großer Bananenfan (Ausnahme ist vielleicht mal ein Bananen-Schoko-Schwarzbrot oder Attilas Matcha-Schoko-Bananen-Shake) und ich schmecke Bananen einfach heraus und das gefällt mir selten. Dieses Waffelgrundrezept finde ich super und es hat bisher bei mir immer einwandfrei funktioniert. Wichtig ist, dass Waffeleisen gut einzufetten! Man kann aus diesem Rezept auch super herzhafte Waffeln machen, dazu einfach den Zucker weglassen oder die Menge verringern und diverse Gewürze oder vielleicht auch veganen Käse untermischen! Auch das Mehl zu Teilen mit Vollkornmehl austauschen ist möglich oder geriebenen Apfel, Nüsse, Gewürze, Matcha, Schokolade usw. druntermischen. Und wer will auch gern eine Banane. 😉

Leider habe ich derzeit kein Waffeleisen, kann jemand eines Spenden? 🙁

Zutaten (ca. 10 Waffeln):
500 g Mehl
125 g Zucker
25 g Rohrzucker (für die Farbe)
1 EL Backpulver
1 TL Salz
3 EL Öl
500 ml pflanzliche Milch
100 ml Mineralwasser
etwas Fett für das Waffeleisen

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten in eine Schüssel geben und zusammenmischen. Danach das Öl, die Milch und das Mineralwasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verrühren. Nun den Waffelteig portionsweise in ein leicht gefettetes Waffeleisen geben und ausbacken. Fertig! 🙂

217978_264613756977153_876499828_n

401888_371097522995442_1497712536_n

Holundertorte

Holundertorte

Meinen Geburtstag habe ich in Berlin verbracht und da mein Opa ein paar Tage nach mir Geburtstag feiert (und es natürlich keine veganen Kuchen u. Torten für mich gibt) musste ich selbst ran. Mit rein schokoladigen Sachen sind meine Großeltern nicht zu überzeugen, dank meiner […]

Spekulatius-Cupcakes

Spekulatius-Cupcakes

Ich wollte backen und unbedingt mal wieder Cupcakes, auch wenn ich eigentlich nur für mich selbst nicht die Motivation dazu hatte. Ich entschied mich spontan Spekulatius-Cupcakes zu machen. Ich liebe Lebkuchen- und Spekulatiusgewürze. Das erste Mal Topping mit Sahne statt „Butter“creme, etwas weicher ist es […]


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen