Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Spekulatius-Cupcakes

Spekulatius-Cupcakes

Ich wollte backen und unbedingt mal wieder Cupcakes, auch wenn ich eigentlich nur für mich selbst nicht die Motivation dazu hatte. Ich entschied mich spontan Spekulatius-Cupcakes zu machen. Ich liebe Lebkuchen- und Spekulatiusgewürze. Das erste Mal Topping mit Sahne statt „Butter“creme, etwas weicher ist es diesmal daher auch. Ich finde sie dennoch sehr gelungen und total lecker. Die (restliche) Sahnecreme schmeckt auch toll auf dem Kaffee oder einem Kakao. 🙂

 

Zutaten für 12 Stück:

Teig:
225 g Mehl
100g (Rohrohr) Zucker
eine Prise Salz
1 1/2 Tl Weinsteinbackpulver
1 Tl Natron
1 Tl Zitronensaft
75 ml Sonnenblumenöl
1 1/2 El Zuckerrübensirup
200 ml (Pflanzen-)Milch
2 1/2 TL Spekulatiusgewürz (oder Pfefferkuchen/Lebkuchengewürz)
8 Stück Lotus Karamellgebäck o. entsprechende Menge Spekulatius (ich werde noch abwiegen)

Topping:
1 Pck. vegane Schlagsahne (z.B. Soyatoo Reis)
12 TL Puderzucker
2 TL Spekulatiusgewürz
2 Reihen Reismilchschokolade
(2-3 Tüten Sahnesteif würde ich empfehlen)

Kakopulver
Spekulatiusbrösel

Zubereitung:
Das Mehl mit Zucker, Salz, Weinsteinbackpulver und Natron mischen. Die Milch mit dem Öl, Zitronensaft und Sirup verrühren und zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Löffel vermischen. Die 8 Kekse grob zerkleinern und unterheben.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und den Teig gleichmäßig auf alle 12 Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Zur Kontrolle die Stäbchenprobe machen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Die Reismilchschokolade im Wasserbad schmelzen. Die Sahne 2-3 Minuten auf höchster Stufe schlagen, dann Spekulatiusgewürz und Puderzucker dazugeben und mindestens eine Minute weiterschlagen. Dann die Schokolade langsam dazugeben (die darf nicht heiß sein!) und nochmal schlagen. Sahnecreme kaltstellen.

Spritzbeutel vorbereiten, Creme einfüllen und auf die ausgekühlten Muffins spritzen. Mit Kakaopulver und/oder zerbröseltem Spekulatius dekorieren. Fertig! 🙂

Die Sahnecreme ist etwas weich und sollte daher kalt stehen, evtl. sollte man noch Sahnesteif zufügen, das hatte ich nicht da würde es jetzt aber empfehlen!



5 thoughts on “Spekulatius-Cupcakes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen