Schoko-Kaffee-Torte

Ich finde die Kombination von Schokolade, Kaffee und leckerem Likör einfach zum träumen. Ich mag Schokolade vor allem in Kuchen, Pralinen oder ähnlicher Form. Dieser Kuchen ist schön saftig und schokoladig und schmeckt himmlisch. Meine Eltern, die sich sonst immer etwas schwer tun mit meinen Kreationen, finden ihn auch sehr lecker und ich muss ihn zum Glück nicht alleine aufessen. 😉 Nachmachen ist auch überhaupt nicht schwer und relativ schnell ist er auch gemacht, einzig Zeit zum durchziehen sollte man ihm geben. Wer keinen Alkohol mag kann auch Espresso, Rumaroma o.ä. über den Teig träufeln. Ich habe Likör 43 genommen, Amaretto und Rum sind bestimmt auch sehr lecker!

IMG_3713kl

 

 

Kuchen (18 cm Springform):
200g Mehl
100g Zucker
2 TL Backpulver
2 TL Stärke
2 EL Zitronensaft
40 ml Sonnenblumenöl
200 ml Hafermilch
3 TL Kakaopulver
1 EL Agavendicksaft
7 Tüten Instant Espressopulver

Ganache:
330g Blockschokolade
180g Hafersahne

Marmelade nach Bedarf
Likör 43, Amaretto o.ä.

Zubereitung:
Die trockenen und die flüssigen Zutaten für den Teig vermischen und beides in einer Schüssel gut verrühren. Den Ofen auf 160°C Umluft vorheizen. Den Teig in eine kleine, ausgefettete und mit Mehl ausgestreute Springform geben und dann ca. 40 – 45 Minuten backen. Stäbchenprobe machen. Dann den Kuchen gut auskühlen lassen.

Für die Ganache Sahne und Schokolade im Wasserbad schmelzen.

Den Kuchen oben evtl. begradigen, in dem Ihr ihn etwas gerade abschneidet. Den restlichen Kuchen zeimal teilen, so dass Ihr dann drei Böden habt. Den ersten Boden auf Eure Tortenplatte/Teller legen und etwas Likör o.ä. darüber träufeln. Dann Marmelade dünn drauf streichen. Ich nahm Kirschmarmelade. Danach die Ganache auf den Boden streichen. Den zweiten Boden darauf legen und genauso wie mit dem ersten verfahren. Mit dem dritten ebenfalls. Obendrauf und an den Seiten die Ganache dicker verstreichen.

Evtl. weiter verzieren und mindestens über Nacht kühlstellen und durchziehen lassen.

IMG_3709kl

5 comments on “Schoko-Kaffee-Torte
  1. Der Kuchen sieht richtig lecker aus, direkt zum reinbeißen.. Das Kaffee-Aroma bekommt der Kuchen ja in der Ganache – da ist allerdings nur Kaffeelikör drin oder habe ich etwas übersehen? Könnte man auch löslichen Kaffee (der muss bei mir noch weg 😉 )einrühren, was denkst du?!

    Viele Grüße und guten Appetitt,
    Frau Schulz

    • Danke. 🙂
      Ich habe Instant-Espressopulver in den Teig getan, steht auch in der Zutatenliste. 😉
      In der Ganache ist hier kein Kaffee o.ä. drin, nur Likör auf dem Teigboden. Da macht sich Kaffeelikör aber sicher super. Man kann das Kaffeepulver sicher auch mit der Sahne und Schokolade schmelzen, das sollte auch funktionieren.
      Liebe Grüße,
      Johanna

  2. Hallo Johanna,
    stimmt, das hatte ich überlesen 🙂
    Der Tip mit dem Kaffee-schmelzen klingt gut, das probiere ich auf jeden Fall mal aus (die Ganache eignet sich dann ja auch als Pralinenfüllung u.ä.).
    Viele Grüße,
    Frau Schulz

    • Pralinenfüllung! Danke für den Hinweis, habe noch was übrig davon und wusste nicht wohin damit. 🙂
      Als Brotaufstrich mit Banane aber auch durchaus lecker.
      Viel Erfolg!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen