Rumkugeln

Ich liebe Rumkugeln! Diese hier sind mehr Pralinen, als die, die man vom Bäcker kennt, aber sie sind himmlisch und leicht variabel.

Zutaten:
80 g Margarine (besonders gut geeignet ist Alsan)
5 El Rum (am besten Rum zum backen, der ist aromatischer, kein Aroma!)
200 g Zartbitterschokolade
Handvoll Kekse o. Kuchenreste (Schoko-Cookies, Marmorkuchen etc.)
Schokolade zum überziehen
n.B. Schokostreusel

Zubereitung:
Die grob gehackte Schokolade zusammen mit der Margarine und 2 EL Rum langsam im Wasserbad schmelzen lassen. Sobald alle Zutaten miteinander vermischt sind, zerbröselte und mit 3 EL Rum getränkte Kekse druntermischen, dann wird die Masse kalt gestellt. Sobald die Masse fest ist, kleine Kugeln daraus formen (Hände mit z.B. Öl leicht einfetten), diese durch geschmolzene Schokolade ziehen und in Streuseln wälzen. Kühl stellen & genießen!

Tipp: Für Espressopralinen Espressopulver unter die Masse rühren und/oder den Rum durch Amaretto ersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen