Pizza-Muffins

Da mir süß momentan irgendwie ein wenig auf den Zeiger geht entschied ich, mich wieder an pikanten Muffins zu versuchen, genauer gesagt: Pizza-Muffins. Muffins sind immer so praktisch für unterwegs und ein kleiner Snack zwischendurch im Büro. Da ich noch Reste Tomatensauce übrig hatte kam auch die mit dazu. Die Zutaten sind natürlich sehr variabel, veganer Käse oder Schinken oder Salami usw. geht natürlich auch, davon hatte ich allerdings nichts da. Die Menge an Gemüse habe ich nicht abgemessen/abgewogen, dass kann man ganz nach Geschmack von der Menge variieren. Die Muffins sind sehr lecker geworden und ich glaube auch gar nicht so ungesund. 🙂

Pizza-Muffins auf einem Teller mit Petersilie angerichtet

 

Zutaten für 12 Stück:
100g Dinkelvollkornmehl
100g Weizenmehl
2 TL Backpulver
2 TL Stärke
2 EL Zitronensaft
40 ml Olivenöl
200 ml Pflanzliche Milch
1/2 TL Salz
Paprika fein gewürfelt
Mais
Tomatensauce
Oliven fein gewürfelt
Hanfsamen
Sesam
Paprikapulver

Zubereitung:
Die trockenen Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben und die flüssigen Zutaten dazu und gut vermischen. Oliven, Paprika, Mais, Hanfsamen, Gewürze u.ä. unterrühren. Etwas Teig in die Muffinförmchen geben und einen Klecks Tomatensauce darauf verteilen, dann wieder ein wenig Teig. Sesam obendrauf streuen und im Ofen bei Umluft und 160°C ca. 10-15 Minuten backen. Stäbchenprobe machen! Wenn sie fertig sind auskühlen lassen und dann aufessen. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen