Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Mohn-Marzipan-Zopf

Mohn-Marzipan-Zopf

Ich liebe Hefeteig, ganz egal ob süß oder salzig! Vor einiger Zeit habe ich endlich das Ultimative süße, vegane Hefeteig-Rezept gefunden. Die Zubereitung des Zopfes verlangt etwas Aufwand und Zeit, das sich meiner Meinung nach aber auszahlt. Der Vorteig sorgt für einen tollen feinporigen Teig und nur einen leichten Hefegeschmack. Hier ist dieser Zopf innerhalb weniger Tage verspeist. Er lässt sich auch gut wie im Originalrezept (Mohnzopf) zubereiten, mit Nuss-Zucker-Zimt Mischung füllen, mit drei, zwei oder vier Strängen flechten und und und. Sehr lecker!

Mohn-Marzipan-Zopf

Zutaten für einen „Zopf“:

Vorteig:
125 Dinkelmehl Typ 630
150 ml Pflanzenmilch
2 g Frischhefe

Hauptteig:
375 g Dinkelmehl Typ 630
1 1/2 Tl Meersalz
50 g Zucker
100 ml Pflanzenmilch
50 g Margarine, weich (am besten Alsan)
3 g Frischhefe

Mohnmasse:
50 g Zucker
120 ml Wasser
90 g Mohn, gemahlen
3 EL Pflanzenmilch
10 g Margarine
2 EL Mehl
1 Prise Salz

200g Marzipan, fein gewürfelt
Etwas Pflanzensahne

Zubereitung

Teig:
Für den Vorteig das Mehl in eine Schüssel füllen, die Hefe mit dem Wasser verrühren und dann mit dem Mehl gut vermischen. Die Schüssel mit einem passenden Deckel oder Frischhaltefolie abdecken und den Vorteig, am besten über Nacht, 12-24 Stunden gehen lassen.

Das übrige Mehl und das Salz, den Zucker und die Margarine zu dem Vorteig geben. Die restliche Hefe in der Pflanzenmilch auflösen und zu dem Teig geben.

Alles 5-10 Minuten mit der Hand zu einem sehr weichen und geschmeidigen, aber nicht klebrigen Teig verkneten. Je länger der Teig geknetet wird, desto feinporiger wird der Zopf später. Den Teig wieder abdecken und für weitere 1-2 Stunden gehen lassen.

Mohnmasse:
Zucker und Wasser in einen kleinen Topf geben. Zum Kochen bringen und mit dem Schneebesen so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Mindestens 5-10 Minuten kochen und den Zuckersirup etwas abkühlen lassen.

Mohn, Sojamilch und Zuckersirup in einen kleinen Topf geben. Unter ständigem Rühren solange kochen, bis die Flüssigkeit verschwunden ist. Dann vom Herd nehmen und Margarine dazugeben. Die Margarine schmelzen lassen und die Mischung noch einmal gut durchrühren. Abkühlen lassen und Mehl und Salz einrühren.

Zopf:
Den Teig nochmal einige Minuten durchkneten, dann in zwei gleichgroße Teile teilen und nacheinander auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche ausrollen. Mohnmasse gleichmäßig auftragen und Marzipan-Würfel drüberstreuen. Vorsichtig aufrollen und an den Enden zusammendrücken. Hieraus einen Zopf „flechten“ und diesen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Pflanzensahne mit etwas Wasser vermischen und damit den Zopf gleichmäßig bepinseln. Durch die Sahne-Wasser-Mischung wird der Zopf schön goldbraun und leicht glänzend. Den Zopf 30 Minuten gehen lassen.

Den Backofen vorheizen auf 200 °C Ober- und Unterhitze. Den Zopf ca. 35 Minuten backen. Nach 20 Minuten Backzeit die Temperatur auf 175 °C reduzieren.

Etwas auskühlen lassen, anschneiden und genießen! 🙂



2 thoughts on “Mohn-Marzipan-Zopf”

  • Großartig! Der lockere Teig und die Mohn-Marzipan-Kombination sind eine echte Geschmacksexplosion.
    Hervorragend geeignet, um der Schwiegermutter veganes Backen näher zu bringen, jede Wette! 😉

  • Super Rezept, vielen Dank! Der Zopf sieht toll aus und schmeckt vor allem sehr gut. Spitze die Idee, zwei Rollen zu machen und dann zu flechten!

Schreibe einen Kommentar zu Folker Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen