Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Hidden-Heart-Cupcakes

Hidden-Heart-Cupcakes

Als ich sie im Internet entdeckte fand ich sie so süß, dass ich mir das auch vornahm. Gedacht, getan. 🙂 Hier sind sie nun: Vegane Hidden-Heart-Cupcakes. Sicher noch ausbaufähig, aber schon recht gut gelungen. Und sie sehen viel komplizierter aus, als sie sind. Der Teig ist schön weich und geht in der Mitte nicht so stark hoch, wie in meinem anderen Rezept.
Das Topping sollte ursprünglich das „Lemon Curd Topping“ aus Kim Veganwonderlands Backbuch sein, das ist mir leider nicht gelungen und mir davongeflossen. Deshalb habe ich einfach meine immer gelingende „Butter“creme gemacht.
IMG_2462kl
Dieses Video zeigt die vorgehensweise sehr gut, auch wenn das Rezept dort nicht vegan ist.

Für 12 Stück:
Hauptteig:
200g Mehl
100g Zucker
2 TL Backpulver
2 TL Stärke
2 EL frischer Zitronensaft
40 ml Sonnenblumenöl
200 ml Sojamilch
Schale von 1 1/2 Zitronen

Für die Herzen:
100g Mehl
50g Zucker
1TL Backpulver
1TL Stärke
1EL Zitronensaft
20ml Sonnenblumenöl
100ml Sojamilch
Lebensmittelfarbe

Für das Topping:
500 ml Sojamilch
1 Pckg. Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
225 g Margarine
200 g Puderzucker
Lebensmittelfarbe

Zubereitung:
Als erstes müssen die Herzen gemacht werden. Dafür die trockenen Zutaten und die flüssigen Zutaten mischen und anschließend beides zusammenrühren. Den Teig in eine kleine Springform geben und ca. 20 Minuten bei 160° Umluft backen. Stäbchenprobe machen. Den Kuchen auskühlen lassen und dann mit einem kleinen Herzausstecher Herzen ausstechen.

Dann den Teig für die Cupcakes genauso zusammenrühren. Einen EL Teig in die Förmchen geben, ein Herz hineinsetzen und am Ende den restlichen Teig gleichmäßig darüber verteilen. Die Herzen alle gleich ausrichten, damit man sie später richtig aufschneiden kann. Im Ofen bei 180° Umluft backen. Stäbchenprobe machen, wenn sie gut aussehen und nicht mehr höher kommen. Habe leider nicht auf die Uhr gesehen.

Für das Topping den Pudding nach Packungsanleitung zubereiten und die Lebensmittelfarbe unter die Milch rühren. Pudding abkühlen lassen. Die Margarine mit dem Puderzucker cremig rühren und dann nach und nach den abgekühlten Pudding dazugeben und gut durchmixen. Die fertige Creme kurz kaltstellen.

Spritzbeutel vorbereiten, Creme einfüllen und auf die Muffins spritzen.
Nur noch verzieren und fertig! 🙂

IMG_2472kl



8 thoughts on “Hidden-Heart-Cupcakes”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen