Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Halloween-Cupcakes: Schoko und Orange

Halloween-Cupcakes: Schoko und Orange

Zugegeben war die Idee zum Backen sehr spontan und auch ein klein wenig verrückt, denn ich stand bis 2 Uhr Nachts in der Küche dafür, aber die Kollegen sind glücklich und glauben fast nicht, dass vegan so lecker sein kann und ich wurde quasi gezwungen 😉 das Rezept auf jeden Fall zu posten. 🙂 Ziel erreicht würde ich sagen! 🙂

IMG_8406_Fotor1kl

Zutaten für 24 Stück:
Teig:
450 g Mehl
100g Weißer Zucker
100 g brauner Zucker
eine Prise Salz
3 Tl Weinsteinbackpulver
2 Tl Natron
3 Tl Zitronensaft
100 ml Sonnenblumenöl
2 El Sirup (z.B. Agavendicksaft)
400 ml (Pflanzen-)Milch
3 TL Kakao (zum Backen)
Schokoraspeln optional und nach Geschmack

Topping:
200 g Margarine
Saft von 3 Orangen (+ Wasser bis 500 ml erreicht sind)
1 Vanillepuddingpulver
3 EL Zucker
3 EL Puderzucker
Prise Salz
optional: Lebensmittelfarbe Orange

Zubereitung:
Das Mehl mit Zucker, Salz, Kakao, Weinsteinbackpulver und Natron mischen. Die Milch mit dem Öl, Zitronensaft und Sirup verrühren und zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Löffel vermischen.

Ein Muffinblech mit Papierförmchen auskleiden und den Teig gleichmäßig auf alle 12 Förmchen verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei knapp 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 20 Minuten backen. Zur Kontrolle die Stäbchenprobe machen.

Herausnehmen und abkühlen lassen.

Für das Topping zunächst die Orangen auspressen und mit Wasser auffüllen bis 500 ml erreicht sind. Man kann natürlich auch 500 ml Saft nehmen, aber ohne Orangenpresse hatte ich genug nach drei Orangen und die Menge reicht auch so. Nun einen Teil des Saftes in einen Topf geben und den anderen Teil mit dem Puddingpulver und Zucker verrühren. Wer möchte kann nun die orangene Lebensmittelfarbe mit in den Topf rühren. Den Orangensaft aufkochen lassen und das Puddingpulver dazugeben, ein wenig rühren bis es andickt und dann vom Herd nehmen und kalt werden lassen.
Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich ist. Nun mit Puderzucker und der Prise Salz mit einem Mixer cremig rühren. Dann nach und nach den abgekühlten Orangenpudding dazugeben. Einen kleinen Rest vom Pudding zum verzieren übrig lassen.

Das Topping mit einem Messer auf die Cupcakes streichen und verteilen. Etwas Orangenpudding drüber laufen lassen und am Ende mit Schokoraspeln fertig dekorieren. Fertig! 🙂

 



4 thoughts on “Halloween-Cupcakes: Schoko und Orange”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen