Vegane Rezepte, Produkte und Essengehen

Erdbeer-Streusel-Käsekuchen

Erdbeer-Streusel-Käsekuchen

Kaum zu glauben, dass ich in meiner veganen Zeit erst zweimal (!) veganen Käsekuchen gemacht habe. Aber dank einiger Kollegen war mir schnell klar, dass es unbedingt wieder welchen zu meinem Geburtstag geben musste, nebst Butter/Apfelkuchen. Also stöberte ich in meinem Lieblingsblog meiner Käsekuchen Heldin nach einem Rezept oder Inspiration und wurde natürlich auch fündig. Den Teig und Streuselmasse habe ich bei Heldins “Käsekuchen”-Schnitten mit Johannisbeeren und Mandel-Streuseln geklaut, das ist einfach total gut. 😉
Meine Idee: Käsekuchen mit einem Strudel aus Erdbeerkäsekuchenmasse und Streuseln! Also ein Erdbeer-Streusel-Käsekuchen. Lecker!

Zutaten (für eine große Springform):

Teig (für Boden und Streusel):
150 g gehäutete gemahlene Mandeln
9 geh. El Haferflocken, Kleinblatt
375 g Dinkelmehl Typ 1050
150 Rohrohrzucker
1 1/2 Tl Vanille, gemahlen
4 1/2 Tl Weinsteinbackpulver
270 g Alsan, weich
Prise Salz

Käsekuchenmasse Erdbeer:
2 500 g Becher abgetropfter Sojajoghurt Erdbeere (über Nacht)
2 EL Zitronensaft
70 g Zucker
1 TL Vanille gemahlen
70 ml Sahne (Hafer, Soja…)
1 Pckg Puddingpulver Vanille
50 g Kokosfett geschmolzen
3 TL Tapiokastärke

Käsekuchenmasse Vanille:
2 500 g Becher abgetropfter Sojajoghurt Natur (über Nacht)
2 EL Zitronensaft
3 EL Zucker
1 TL Vanille gemahlen
70 ml Sahne (Hafer, Soja…)
1 Pckg Puddingpulver Vanille
50 g Kokosfett geschmolzen
3 TL Tapiokastärke

Optional: Erdbeermarmelade für die Deko

Zubereitung:
Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank nehmen, damit sie weich wird. Nun alle Zutaten für den Teig, bis auf die Margarine mischen und dann mit der Margarine verkneten, bis ein geschmeidiger, nicht bröseliger Teig entstanden ist. Eine Springform gut einfetten oder mit Backpapier auslegen. Ca. ein Drittel des Teiges abnehmen und für die Streusel zur Seite legen. Den restlichen Teig gleichmäßig in der Form verteilen und am Rand hochdrücken.

Nun die Käsekuchenmasse anrühren. Dafür in zwei Schüsseln jeweils alle Zutaten mit einem Mixer verrühren, damit keine Klumpen drin bleiben.

Den Backofen mit 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Nun beide Käsekuchenmassen abgewechselt „schichten“ bis alles aufgebraucht ist.

Das letzte Drittel Teig auf dem Kuchen als Streusel verteilen.

Den Kuchen in den Ofen stellen und ca. 60 Minuten backen, evtl. nach 10 Minuten (oder wann er zu dunkel wird) mit Alufolie abdecken. Im Ofen etwa eine Stunde auskühlen lassen und dann mind. über Nacht kalt werden lassen.

Wer möchte macht dann etwas Erdbeermarmelade im Topf warm und flüssig und dekoriert den Kuchen damit noch. 🙂

Der angeschnittene ganze Erdbeer-Streusel-KäsekuchenEin Stück vom Erdbeer-Streusel-Käsekuchen



7 thoughts on “Erdbeer-Streusel-Käsekuchen”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen