Carob-Himbeer-Brownies

Eigentlich dachte ich, ich w├Ąre momentan etwas unkreativ, obwohl noch einige Rezeptideen auf ihre Umsetzung warten, aber spontane Ideen sind doch oft die besten. ­čśë Nachdem ich k├╝rzlich beim einkaufen reduziertes Carob (wird aus den Fr├╝chten des Johannisbrotbaums gewonnen und eignet sich als Kakao „Ersatz“) gefunden und mitgenommen habe hat es mich gepackt. Zu erst als Bananen-Carob-Shake *-* und nun in einem Carob-Himbeer-Brownie. Ich steh gerade echt auf das Zeug und in Kombi mit leicht s├Ąuerlichen Himbeeren ist es sowas von gut. Die Brownies sind sch├Ân feucht und „matschig“ und genau richtig s├╝├č. Ich denke sie lassen sich auch mit Kakao machen, dann w├╝rde ich die Menge davon jedoch reduzieren und sie werden weniger s├╝├č, da Carob eine gewisse s├╝├če mitbringt. Jetzt aber nicht mehr viele Worte und das simple Rezept f├╝r Euch. ­čÖé

Zutaten (f├╝r eine Form von ca. 20 cm x 15 cm):
100 g Dinkelmehl
6 TL Carob
60 g Zucker
1 EL Sojamehl + 2 EL Wasser
1 TL Flohsamenschalen
Himbeeren handvoll (TK oder frisch)
1/2 TL Backpulver
Msp. Natron
1/2 TL Zitronensaft
Schokotropfen handvoll
15 g gemahlene Mandeln
60 g Margarine (z.B. Sojola oder weiche Alsan)
90 ml Milch (bei mir war es Reismilch)
Prise Salz

Zubereitung:
Den Ofen auf 160┬░C Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Form einfetten und mit Mehl best├Ąuben.

Margarine mit Zucker mischen (ich hab’s mit einer Gabel gemacht), das Sojamehl und Wasser dazugeben und dieses ebenfalls mit vermischen. Nun Mandeln, Mehl, Carob, Flohsamenschalen, Backpulver, Natron und Salz dazugeben┬á und grob mischen. Dann Milch und Zitronensaft dazu und zu einem festen Teig verr├╝hren z.B. mit einem Essl├Âffel oder Teigschaber. Zum Schlu├č Schokotropfen und Himbeeren unterheben.

Den Teig gleichm├Ą├čig in der Form verteilen und f├╝r ca. 40 Minuten backen. Ggf. St├Ąbchenprobe machen. Wenn er fertig gebacken ist, den Kuchen kurz im offenen Ofen etwas abk├╝hlen lassen und dann auf eine Platte/Holzbrett st├╝rzen. Wenn er komplett abgek├╝hlt ist l├Ąsst er sich gut schneiden und kann mit allem m├Âglichen verziert und serviert werden z.B. Sahne, Himbeeren, gehackten N├╝ssen, Puderzucker, Himbeersauce, Eis… ­čÖé

Carob-Himbeer-Brownies mit Himbeeren dekoriert auf einem Teller

2 comments on “Carob-Himbeer-Brownies
  1. Die Carob-Brownies sehen ja so was von lecker aus und toll fotografiert sind sie auch noch. Ich gehe gleich mal in die K├╝che und schaue, ob ich die Zutaten habe…
    Es gr├╝├čt die Billa aus ihrer Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu erm├Âglichen. Wenn du diese Website ohne ├änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erkl├Ąrst du sich damit einverstanden.

Schlie├čen