Apfel-Streusel-Kuchen – vegan, einfach & lecker

Manchmal ist einfach Zeit für Apfelkuchen!
Wenn noch Äpfel herumliegen und langsam immer schrumpeliger werden, was kann man da besseres tun, als einen Apfel-Streusel-Kuchen zu backen? Gar nichts! Und da ich Hefeteig so liebe war das Gröbste schnell geklärt. Ein bisschen aufgepeppt mit vollkornigen Streuseln und etwas Amaretto – und fertig! Der Apfelkuchen ist schön locker, saftig und nicht zu süß. Ein bisschen Sahne dazu und er passt hervorragend auf den Kaffeetisch.

Apfel-Streusel-Kuchen

Zutaten:
190 ml Sojamilch
1/2 Tüte Trockenhefe
25 g Margarine
25 g Rohrzucker
1/2 Vanilleschote
1/2 Tl Salz
1 El Speisestärke
200 g Mehl

2-3 Äpfel
1 EL Zitronensaft
2 EL Amaretto
1 TL Zimt

Streusel:
Margarine (ca. 50 g)
Brauner Zucker (ca. 3 EL)
Haferflocken (ca. 2 EL)
Vollkornmehl (nach Bedarf
Prise Salz

etwas Zucker

Zubereitung:
Die Sojamilch mit der Margarine erwärmen, so dass die Margarine schmilzt. Die Mischung etwas abkühlen lassen bis es nicht mehr so heiß ist. Dann die Hefe hineinführen bis sie sich etwas aufgelöst hat. Das ganze so ca. 10 Minuten stehen lassen.

Den Rohrohrzucker, das Vanillemark und das Salz in die Hefe-Sojamilch-Mischung rühren, dann Speisestärke und Mehl zufügen. Alles mit einem Löffel miteinander vermengen bis ein schöner weicher, klebriger Teig entstanden ist. Er sollte eine feste Sirupähnliche Konsistenz haben, falls er zu trocken ist, etwas Milch dazugeben.

Die Backform/Backrahmen gut einfetten und mit Mehl bestäuben, dann den Teig hineingeben und gleichmäßig in der Form verteilen und glatt streichen.

Mit einem feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

Die Äpfel in kleine Stücke schneiden und in einer Schüssel mit Zitronensaft, Amaretto und Zimt mischen. Zur Seite stellen und erstmal ziehen lassen.

Nun den Streuselteig herstellen. Dazu Margarine mit Zucker und einer Prise Salz verrühren (ich mache das mit einer Gabel), Haferflocken und Mehl zufügen bis der Teig bröselig wird.

Jetzt die Apfelstücke auf dem Hefeteig in der Form gleichmäßig verteilen und darauf den zerrupften Streuselteig geben. Etwas Zucker über den ganzen Kuchen streuen.

Jetzt für ca. 20-30 Minuten bei 190 Grad Ober- und Unterhitze backen bis die Streusel gebräunt sind. Aus dem Ofen holen, kurz etwas abkühlen lassen und dann den Apfel-Streusel-Kuchen mit Sahne oder Eis servieren! 🙂

Eine ganz wunderbare und ähnliche Variante, dieses Kuchens gibt es bei vegan-und-lecker.de mit Aprikosen und ohne Streusel oder mein originales Butterkuchen Rezept oder die Variante mit Limette und Johannisbeere auf meinem Blog.

One comment on “Apfel-Streusel-Kuchen – vegan, einfach & lecker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *